Home > Gesellschaft, Religion/Philosophy > In vino veritas.

In vino veritas.

Emporer Palpatine

Eiser aller Hellege Paparatzi ass jo grad op enger Tournée an Polen ennerwee, dem Hoffnungsland vun der kathoulescher Kierch. Sie hoffen jo dass d'Polen, well se jo lo och an der EU sinn, die aner Länner och nees mam Glaawen infizéieren. Naja, schau'n mer mal. Mee die erzkonservatir, reaktionär Regierung déi se momentan hunn, wärt et allerdengs sëcherlech probéieren.

An déi Regierung kënt och generell op immens gudd Iddien. Wie zum Beispill die hei: Komplett Alkohol-Verbued während deem den Papamobil duerch d'Ländchen jauwt.

Seit dem Eintreffen des Papsts herrscht in den Provinzen, durch die der Oberhirte kommt, striktes Alkoholverbot. Ministerpräsident Kazimierz Marcinkiewicz höchstselbst hatte es verhängt. Eine offizielle Begründung von Regierungsseite gab es nicht.

Firwaat och eppes erklären? Mir sinn jo net an enger Demokratie.

In Warschau spürten die Alkoholschnüffler einen Mann mit einer Plastiktüte auf. Darin trug er mehrere Bierdosen. Als er zugab, diese gerade gekauft zu haben, wurde die Verkäuferin, die geständig war und sich reuig zeigte, polizeirechtlich vernommen. Dem Käufer wurde auferlegt, sich zur polizeilichen Verfügung zu halten.

Op d'Police och bei richtegen Kriminellen sou sec ass?

Am selben Tag machten sich Journalisten im polnischen Parlament einen Spaß. In einem Restaurant für die Abgeordneten des Sejm bestellten sie Whiskey und Bier. Und siehe da: Die Kunden gingen nicht leer aus.

Nee, waat eng Iwwerraschung. Déi die d'Gesetzer maan fillen sech net verpflicht sech drun ze haalen.

Hei nach eng Kostprouw:

Das Verbot trifft keineswegs jeden. Papst Benedikt selbst hat gleich am ersten Tag seines Besuchs einen edlen Tropfen kredenzt bekommen. Und mit ihm etliche kirchliche Würdenträger und der Urheber der Prohibition, Ministerpräsident Marcinkiewicz.

Ah jo, wéi die aal Ägypter schon woussten: Desto mei konservativ, desto méi hypokritesch!

Der begleitende polnische Priester teilte den verblüfften Reportern mit, der Papst selbst habe sie davon dispensiert, am Freitag kein Fleisch essen zu dürfen.

Majo dann, gudden Appetit!

About these ads
  1. May 28, 2006 at 7:11 pm | #1

    Eng “Schnapsidee”, awer wierklech. Mais wéi sot de Lichtenberg:

    “Was hilft alle Aufklärung, alles Licht, wenn die Leute entweder keine Augen haben oder die, die sie haben, vorsätzlich verschließen.”

  2. May 28, 2006 at 7:13 pm | #2

    Wat ech nach vill méi krass fannen, ass dass de Vatikan den Popst wollt mat enger Limousine an d’KZ Birkenau rakutschéirt gin (de Representant vu Gott héchstperséinlech geet emmerhin net zu Fouss, dat wier jo net zoumutbar an géing d’Emwelt och net sou schéin onnetz verknaschten…). Probleem: déi eenzeg Leit, déi mam Auto an d’KZ gefuer sin waren… na? Genee, d’SS Leit a sonsteg Onmenschen! En ass zwar dunn zu Fouss eragaangen, mee domat wessen mer elo emmerhin endlech wou d’Kierch och haut nach steet. Mee dass d’Kierch riets ass konnt jo nach ni en ofstreiden. Si schéngt wuel just e bessen méi extrem riets ze sin wéi geduecht.
    // Zynismus aus

  3. May 28, 2006 at 8:18 pm | #3

    b352: absolut

    thierry: ech mengen do iwwerdréiws de awer lo. ech haalen jo net emmer vill Guddes vun der Kierch, mee ech giff awer net sou wäit goen fir hier daat do z’ennerstellen. ech mengen eischter dass do een am Vatikan net ganz vill iwwerluegt haat …

  4. May 30, 2006 at 8:33 am | #4

    Na ja, ass den Alkoholverbued dann ob Wonsch vum popst entstaanen? Vlaischt ass den jo net mol Schold un der dämlecher Situation?
    Waat dem Thierry sain Dengens ungeht: Ech wees et net, mee ech huelen un daat en Mann wei den Ratzinger net esou wonnerbar gudd zu Fouss ass an se en doweinst an de KZ feiren wollten. Mee gudd, daat se et net gemaach hun.

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: